rapid tooling.jpeg

RAPID TOOLING

SPRITZGUSSFORMEN AUS SOMOS® PerFORM Reflect

Wir zeigen Ihnen, wie Sie wertvolle Entwicklungskosten und Zeit sparen können und dabei noch einen hohen geometrischen Freiheitsgrad erhalten.

VORTEILE

  • Zeitersparnis um bis zu 90% - wir fertigen Ihre Spritzgussformen quasi über Nacht. Je nach Komplexität des Bauteils und gewünschter Nachbearbeitung haben wir eine Standard-Produktionszeit von 6-9 Werktagen. Und für Eilige auch über Nacht.

  • Herstellungskosten sinken um bis zu 70% - erste Prototypen können einer Funktionsprüfung unterzogen werden und kleinere Losgrößen oder gar Einzelstücke kostengünstig umgesetzt werden.

  • Original Spritzparameter - je nach Abstimmung können mit den 3D-gedruckten Einsätzen vollautomatisierte Zyklen gefahren werden. Vergleichbar einem Stahlwerkzeug.

  • Serientauglich - je nach Anwendung bzw. Geometrie und Fingerspitzengefühl des Anwenders sind Schusszahlen bis in den 5-stelligen Bereich realisierbar

Warum SOMOS® PerFORM Reflect?

3D-gedruckte Formeinsätze sind die Zukunft der modernen Produktentwicklung - neben der offensichtlichen Zeit- und Kostenersparnis bringen sie einen weiteren entscheidenden Vorteil: den hohen geometrischen Freiheitsgrad. 

 

Möchte man nun diese Vorteile über die Prototypenphase hinaus nutzen, ist das geeignete Verfahren und Material entscheidend. Spritzguss-Werkzeuge müssen enormen Belastungen standhalten. 

Das DREIGEIST Team arbeitet seit Juli 2017 intensiv an der Entwicklung 3D-gedruckter Formeinsätze. In unterschiedlichen Projekten - mit Kunden, Materialherstellern oder auch Forschungseinrichtungen - wurden Verfahren wie Polyjet, DLP und SLA sowie einige vielversprechende Materialien getestet. Das Ergebnis: am Ende gewinnt immer das SOMOS® PerFORM Reflect und die klassische Stereolithographie.

Welche Materialien sind spritzbar?

  • einfache Werkstoffe wie PP, PE, ABS etc.

  • strapazierfähige Werkstoffe wie POM und PVC

  • sowie technische Kunststoffe (ungefüllt und gefüllt) wie PC, PA (z.B. PA6-GF30)

Spritzgut aus PerFormwerkzeug.png

Diverse Kunststoffteile aus einem 3D-gedruckten Spritzgusswerkzeug 

Oberflächenveredelung

Eine Veredelung der Oberflächen ist dann sinnvoll, wenn man:

  • die Oberflächenbeschaffenheit am Spritzgut verbessern möchte

  • die Standzeiten erhöhen möchte

  • oder - je nach Material - die Endformbarkeit verbessern möchte​

Diverse Optionen sind realisierbar:

  • mattieren

  • polieren

  • eine semi-permanente Trennmittelbehandlung

  • Metallbeschichtung

  • Metallisierung

Formwerkzeug DG in Spritzmaschine.jpg

3D-gedruckter Formeinsatz aus PerFORM Reflect (metallbeschichtet) einer DREIGEIST Pitchgabel eingebaut im Stammwerkzeug

Weitere Anwendungsbereiche

  • Verarbeitung von thermisch härtenden Materialien (Silikon)

  • gut geeignet als wiederverwendbares Werkzeug bei der Vulkanisation

  • einsetzbar als autoklavierbares Formwerkzeug zur Herstellung von Komposit-Bauteilen (GFRP/CFRP)

SPRECHEN SIE DIREKT MIT IHREM EXPERTEN!
Johannes Wiesheier.jpg

»Ich möchte, dass Sie die Entscheidung für DREIGEIST aus voller Überzeugung treffen. Sind 3D-gedruckte Spritzgusswerkzeuge die optimale Lösung für Ihr Projekt? Gerne helfe ich Ihnen dabei, genau das herauszufinden. Anruf oder E-Mail genügt.«

Johannes Wiesheier, Operations Manager DREIGEIST

Sie benötigen ein Angebot? Wir Ihre Daten.

Senden Sie uns zur Erstellung eines unverbindlichen Angebots bitte Ihre Daten im passenden Austauschformat wie Step 203/Step 214 (.step/.stp) oder Parasolid (.x_t).

Für den sicheren Datenaustausch nutzen wir den Service von Team Beam - mehr erfahren.

Sie benötigen vor Projektstart eine Geheimhaltungsvereinbarung mit uns? Kontaktieren Sie uns!